Schlagwort-Archive: sammeln

Da tut sich was, da regt sich was…

Wir sprachen das Thema und die Gruppe bereits an:

S.S.o.C.A.

Es gab unter den Coinern interessante und spannende Begebenheiten, Coins wurden empfangen, passend zu den eigenen -und sehr wichtigen, persönlichen Gesuchen- von einer geheimen Gruppe versendet.
Logerlaubnis der S.S.o.C.A. – Coin wurde vergeben. Besser gesagt: Die Erlaubnis zum Log einer Mystery-Geocoin wurde erteilt.

Nun sind die Damen und Herren ein wenig weiter in die Öffentlichkeit gerückt. Dies über diverse Wege:

Zum Einen gibt es mittlerweile einen Webauftritt der S.S.o.C.A. Dieser erläutert ein wenig ihre Absichten und ihre Vorgehensweise. Wenn sie schon soweit in die Öffentlichkeit rücken, möchten wir euch diesen nicht vorenthalten: S.S.o.C.A. im Web

Zum Anderen tritt als Verbindung zur „Aussenwelt“ ein sogenannter „Pressesprecher“ ins Licht, der schon hinlänglich als Coinverrückter, als Cacher, und als netter Mensch (obwohl sein Name nicht direkt beim ersten Hören darauf schließen lässt) bekannt ist. Mit Louis Cifer ist hier eine Schnittstelle geschaffen, die es beiden Seiten nun ermöglicht, miteinander zu kommunizieren, ohne dass die Identität der Gruppe oder auch nur eines einzelnen Mitgliedes offenbart wird.

Darüber hinaus kam über eben jenen letzt-erwähnten Punkt zu einem Kontakt zwischen der S.S.o.C.A. und mir, Micha.
Als einer der Ersten wurde mir die Ehre zuteil, die Gruppe, in ihrem Vorhaben und selbstgesteckten Aufgaben und Zielen zu unterstützen. Wie ich unterrichtet wurde, wird auch dieser Bereich in der nahen Zukunft noch ausgebaut werden.
Ich bitte um Verständnis, dass ich keinerlei Fragen zur S.S.o.C.A. beantworte, weil ich es nicht kann und zudem für die nur sehr wenigen Informationen, die ich erhalten, zur Verschwiegenheit verpflichtet wurde.
Meine Aufgabe besteht im Geben; darin, meine Informationen an die Gruppe weiter zu leiten, um ihre Datenbanken und Archive zu füllen, damit die Gesamtheit der Coiner und coinverrückten Cacher daraus profitieren wird.
Es ist klassisch das zu tun, was man unter einem „Supporter“ versteht. Ich selbst bin gespannt, was da auf mich zukommt, wie es konkret aussehen wird und was die Zukunft in dieser Hinsicht bringen mag.
Wir werden berichten…

SUPPORTER_SSoCA_200x65px

Advertisements

Discovered in the TB gallery

Na? Werden für die Community wieder einmal Listen von Track-IDs verteilt, ohne sich die geringsten Gedanken zu machen oder gar die Track-Listings einmal auf evtl. vorhandene Logbedingungen – JA bei den Coins darf es so etwas geben, denn wer ist den der Eigentümer der kleinen Münzen? (und jetzt staunt mal kräftig) – zu beachten oder zumindest darauf hin zu weisen?!

Wer diesen Satz verstanden hat, kann weiter lesen. Wer nicht, sollte vielleicht besser Rabattmarken sammeln gehen, Fische döppen oder Pilze kitzeln.

Was ist los?
Wieder einmal werden offensichtlich Listen mit Track-IDs von Coins und TBs verteilt, weiter geleitet oder online zur Verfügung gestellt.

Da wird dann einheitlich mit dem Text gelogged:“Discovered in the TB gallery“ … und das von einem User namens „Weihnachts Engel„.
Dieser ist Mitglied bei GS seit dem 09.10.2012, hat – Stand heute, 19.11.12 – keine Cachefunde (und auch keine versteckte Caches) und besitzt, wen wundert’s, auch keine eigenen aktivierten Reisenden.
Dafür aber hat er – auch Stand heutigen Datums – bereits 166 (meine Lösungen sind bereits raus gerechnet) auf der linken Seite seiner Sammelliste verbucht.

Was mich einfach in diesem Zusammenhang ärgert, ist die Tatsache, dass aus unserer Sammlung Coins gelogged wurden, die auf KEINER Liste (nicht einmal in unserem internen Excel-Verzeichnis) auftauchen.
Diese Coins können nur discovered werden, wenn sie im Original gesehen wurden oder aber ich persönlich zum Log eingeladen habe.
Das wiederum bedeutet: Liebe, nette Mit-Coiner leiten die Daten weiter. 😦 #fail

BITTE LASST ES – es verbreitet nur Ärger und führt bei uns als Team nur dazu, dass wir noch seltener IDs preisgeben.
Bislang haben wir auf nette Anfragen IDs preisgegeben oder auch Coins zu Stammtischen, Events und andere Treffen auf Wunsch mitgebracht, wenn jemand mal eine bestimmte Münze anschauen wollte. Das wird dann leider aufhören.
Und wie das dann noch weiter gehen kann möchte ich mir gar nicht ausmalen.

So: Dies war der „nette“ Teil zu diesem Sachverhalt.

Fazit:
Wir löschen Logs, die aus o.a. Gründen nicht richtig sein können, die uns nicht zusagen oder auch anderweitig nicht zu unseren Coins „gehören“, in Zukunft kommentarlos. D.h. ohne Angabe vor der Löschung und auch ohne Antwort auf Fragen nach der Löschung. Weg ist dann einfach weg.
Wem das nicht gefällt, der spart sich vielleicht vorweg die Mühe, die ID in Erfahrung zu bringen, sie zu notieren und einen Eintrag zu hinterlassen

mb

Bin ich süchtig?

Man was fies:

Da habe ich gedacht, ich könnte mal eben so eine Woche warten, bis ich einige Coins übergeben bekomme (statt sie per Post nur 1-2 Tage später in Händen halten zu können).
So kann man ja auch Porto sparen und die persönliche Übergabe ist ja auch viel schöner.
Und dann noch das Oster-Wichtel-Coin-Präsent … das hier schon ’ne Weile liegt und brav geschlossen bis Oster-Sonntag verharren muss.
Neeeeeeeee – verharren muss ICH 😦 – hätte nicht gedacht, das die Neugier so groß ist, ich sooooo gespannt sein würde und es mir dermassen schwerfällt, auf ein rundes Metall zu warten.

ICH BIN SÜCHTIG

P.S.: Aber ich warte – denn ich kann das – jawohl! Mit meinem Dickkopf schaffe ich auch das!!! – Freue mich wie Bolle auf DIR2012: den Tag, die Leutz (und die Coins :D)