Schlagwort-Archive: Geheimnis

Multiplikator: Geheimnisvolle Briefe …

Diesen Beitrag verlinke ich nur zu gern.

Auch ich (Micha) habe die Erfahrung eines solchen Briefes machen dürfen. Und wenn ich daran denke, bekomme ich heute noch Gänsehaut.

geheimnisvolle Post…

…oder „mystery mail“ … ¿¿¿
mit einem Inhalt, der den Empfänger die schiere Freude ins Gesicht treibt.

Was ist geschehen?

Kurz vor dem Nikolausfest (06.12.) bekam ich persönlich – nicht das Team BueTriDo – einen Brief, Postkartengröße, kaum lesbarer Poststempel, hand-adressiert und zu 1,45 € Porto, zugeschickt. Zu öffnen am Nikolaus-Tag.

Was mich stutzig machte: Der Absender war angegeben mit

S.S.o.C.A.

und die Handschrift mir vollkommen unbekannt. Die Abkürzungen natürlich auch. Und erst der Inhalt machte die Sache richtig mysteriös:

  • eine wunderschöne und vor allem mittlerweile recht seltene Geocoin, die ich einst in Leipzig auf den GeoGames in diesem Jahr verschenkte und seitdem auch für mich selbst suchte
  • ein Zettel mit derselben Handschrift wie die Adresse. Sinngemäß stand darauf geschrieben: „Reise quer durch Deutschland, um die Spuren zu verwischen … viel Freude an dem Geschenk … dein Wichtel“.

Die Tradition, sich gegenseitig zur Weihnachtszeit zu bewichteln, ist sicherlich allen oder zumindest den meisten bekannt.
Aber eben gegenseitig. Was aber geschieht gerade hier???

Ich erinnerte mich, schon mal in einem Teufelstalk so am Rande etwas von dieser „S.S.o.C.A.“ aufgeschnappt zu haben. Also kontaktierte ich Herrn Louis Cifer. Und da fing es erst richtig an, geheimnisvoll zu werden…

Auch er berichtete mir, dass ihn ebenfalls ein sehr ähnliches Päckchen erreichte. Der Inhalt ein wenig anders aber der Absender … identisch! Auch hier war ein Rückschluss auf Versandort oder zumindest die Region nicht möglich; geschweige denn auf den Absender konkret.

Und so fassten wir den Entschluss, da wir gegenseitig glaubhaft versicherten, uns diese Sendungen nicht selbst oder wechelseitig geschickt zu haben, der Sache mal ein wenig weiter auf den Grund zu gehen. Aber mehr, als unsere Fühler nach allen Seiten auszustrecken und zu schauen, was dabei aus dem Echolot heraus kommt, war uns nicht möglich.

Aber schon in den nächsten Tagen häuften sich die Rückmeldungen aus den verschiedensten Richtungen und Kanälen. So kamen Infos aus allen Regionen Deutschlands (vom hohen Norden bis runter nach Bayern; aus Mitteldeutschland ebenso wie aus dem Osten oder dem tiefen Westen (nein, nicht Bochum, noch tiefer und noch mehr Westen)).
Sogar Meldungen aus dem deutschsprachigen Ausland erreichten uns;
ebenso über die diversen Kanäle wie Twitter, Facebook, Email oder mal per Telefonat: ALLE mit dem selben Ergebnis …

  • der Absender war der/die/das S.S.o.C.A.
  • der Poststempel nicht lesbar
  • der Inhalt stets ein wenig anders aber immer Geocoin(s) – ja, teils auch 2, 3 oder sogar mehr

Mehr war bis zum heutigen Tage nicht heraus zu finden.

Die Eine oder der Andere kennt es: unter den Coinern werden hin und wieder Geocoins verschickt. Mystery-Coins,

  • die es nicht zu kaufen gibt
  • die einem plötzlich in den Briefkasten gesteckt werden
  • dies über den normalen Postweg
  • der Absender ist i.d.R. immer auch die Empfängeradresse
  • allen bekannt sicherlich der „Coinfather“ (der sich aber als solcher zu erkennen gibt)

Hier ist der Absender als großer Unterschied zu den oben genannten eben „S.S.o.C.A.

Eine spannende, mysteriöse, geheimnisvolle, undurchschaubarer aber sehr schöne, tolle, nette Geste, die hier einige haben erfahren dürfen.
Aber neugierig, wie ich nunmal bin, möchte ich gern ein wenig mehr erfahren. Zumindest interessiert mich die Bedeutung der Abkürzung. Das wäre doch schon einmal ein netter Anfang 🙂

Daher bitte ich alle, die etwas dazu sagen können (je mehr Infos, desto lieber ist es mir), sich bei mir zu melden. Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt!
Damit ich mir selbst den Spaß nicht vertreibe gilt es für mich vor allem aber zu erfahren, wer diese Person oder Gruppe kennt, den Namen genau weiß, zum Anliegen bzw. zur Aufgabe, die sich hier Person oder Gruppe stellt/stellen, etwas sagen kann.
Und darüber hinaus ist es interessant zu erfahren, wer ebenfalls von diesen Sendungen überrascht wurde. Wer sich „outen“ möchte, kann dies gern über einen Kommentar machen; oder aber per vertraulicher Email an mich. Die Daten sollten bekannt sein.

Ausser diesen „Wichtel“-Sendungen und einem Kurzhinweis im Podcast des Herrn des Fegefeuers ist bislang nichts bekannt. Aber vielleicht können wir etwas gemeinsam zusammen tragen.

Oder soll es ein Geheimnis bleiben? Wie sieht die Community das?

¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿ ¿

mb