Archiv der Kategorie: GC-free

steigt da WIRKLICH noch wer durch???

Ich krieg die Tür nicht zu! Wer hat denn hier überhaupt noch den Durchblick???

Nur eines von unzähligen Beispielen:
Die Stadt Gelsenkirchen untersagt Hundeschulen das Training. WARUM?
Da gibt es Freiflächen von mehreren Hundert Quadratmetern, nur eine weitere Person (ausserhalb des eigenen Hausstandes), nämlich der Trainer / die Trainerin selbst, ausreichend Abstand und halt die FREIfläche, sprich: an der frischen Luft. => VERBOTEN.

Treffe ich mich mit dieser – sonst trainierenden – Person privat plaudernd und spazieren gehend in der Natur, so ist das ok?
Gleiche Peronen, gleicher Abstand, gleiche Umgebung => ERLAUBT.

BITTE ERKLÄRT MIR DAS MAL JEMAND!

Da darf ich als Fahrlehrer weiter im Fahrzeug praktischen Unterricht geben:
Täglich mit 4-6 unterschiedlichen Menschen,
auf engstem Raum,
für im Durchschnitt 90 Minuten.

Da gibt’s die tolle/m Verordnung/n zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Aber irgendwie habe ich den Eindruck, es macht immer noch jedes Bundesland und sogar jeder Kreis was es/er will.

Da gibt es Inzidenzwerte seit mehreren Tagen von weit über 200 und NICHTS GESCHIEHT, an anderen Orten wird ein harter Lockdown bei knapp über 100 gefahren.

Da treffen sich mehrere Personen in Parks, auf Spielplätzen, bilden Walking- oder Jogginggruppen, spielen Basketball, …
Wo ist da die die KONTROLLE der ach so wichtigen Massnahmen?
Wenn REGELN aufgestellt werden, muss es auch -genügend- Kräfte geben, die Einhaltung der selbigen sicher zu stellen bzw. auch mal durchzugreifen, wenn eben diese Einhaltung fehlt.

Und wenn man schon dabei ist, ERKLÄRT mit BITTE jemand, was es mit den „LOCKERUNGEN“ auf sich hat?!

Da dürfen nun die bereits durchgeimpften und/oder die, die genesen sind, auf Vergünstigungen hoffen.

Klar! Diese große Gruppe der Wähler/innen hat „man“ dann schon mal auf der sicheren Seite und deren Stimmen! Ein Schuft, der böses dabei denkt.

Warum werden nicht die Personen geimpft, die den Rest der wirtschaftlichen Prozesse am Laufen halten? Warum bekommen diese Menschen nicht einen Schutz, um auch weiterhin sicher ihre Arbeit erbringen zu können?

Wie viel Kontakte hat denn die Person, die tag-täglich im Super- oder Drogeriemarkt an der Kasse sitzt? Deren Kontakte sind zwar nur sehr kurzzeitig, aber dafür zuhauf!

Ich weiß nicht, wovor ich mehr Angst haben soll:

  • vor dem Virus selbst oder
  • vor den Menschen, die aufs Blaue hinaus irgendwelche Regeln und Maßnamen erlassen, ohne weiter über Logik, Folgen, Sinn, … nachzudenken oder
  • vor den Leugnern, Querdenkern und Verantwortungslosen (sich selbst und anderen gegenüber) oder
  • vor mir selbst, dessen kleiner Horizont nicht ausreicht, solche wichtigen Schritte zu erfassen???

… und der daher aus diesem Grund

… nun in „zivilem Ungehorsam“ lebt und nach eigenem Ermessen nun Schutz, Halt, Ruhe und Zuversicht sucht, um wieder Mut zu schöpfen…


ICH HABE ANGST und mein Vertrauen denjenigen gegenüber, die es richten sollen, die helfen sollen, die einen Weg nun zu finden haben (weil es UNSERE VOLKSVERTRETER sind), ist gleich Null.

Wiederholungstäter aus…

…Überzeugung (und nicht, weil Weihnachten ist) … denn Hilfe wird immer gebraucht. Weiterlesen

Glück auf! – das MUSS ich einfach…

…verlinken => lest selbst (im Original!)     …     klick mich

hier werden Sie geholfen – Krad-Support …

Dre Schrauberprinz (Andreas Prinz) hilft, rät, denkt mit und freut sich über deine Erfolge …

Technik, die sogar mir Freude bereitet – Danke Andreas 🙂

Hier der Link… zur Motorrad-Karawane.

Weitere hilfreiche Infos …
Motorrad-Reiseführer -punkt- DE
BMW F 800 GS – Blog
„Der alte Strom muss raus“ (Buchempfehlung)

 

DLzG
Micha

Oktober an der Ostsee

DAS wurde auch höchste Zeit – wir mussten unbedingt raus und brauchten einen Tapetenwechsel.

Kurzerhand suchten wir uns etwas, das zwar in Reichweite lag (wir haben da so unsere „Verpflichtungen“) aber was auch nicht direkt um die Ecke war. Schnell wurden wir mit dem Ostseebad Bansin fündig.

Eine kleine, kuschelige Ferienwohnung in einem recht überschaubaren Ferienpark mit Anbindung zur Nachbarschaft aber gleichwohl auch ausreichendem Abstand, um seine Ruhe zu haben, wurde für 10 Tage unser neues Zuhause. Die Räder 🚴‍♂️ kamen natürlich mit, das GPS sowieso, eine Pocket-Querie (seit Ewigkeiten mal wieder eine „gezogen“; wusste kaum noch, wie das geht 😀 ) und ansonsten nur gute Laune.

Das Motto unseren Urlaubs: ABSCHALTEN

Das hat wunderbar geklappt – hier tickten die Uhren ⏰ anders – unsere zumindest.

Da Bilder 🖼 bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen, lassen wir diese erzählen … (zusammengefaßt sei nur erwähnt, dass wir ca. 180 km zurück legten; gute 80 davon zu Fuß🦶🏻, wir sammelten knapp 50 „Dosen“ 🥫ein (u.a. auch im nahegelegenen Polen) und genossen die Zeit ⏳, das Wetter, das Meer ⛵️, den Strand 🏖 und die Gegend in voll Zügen 🚅).

© ALLER Bilder bei Michael Bühner, Herten, Oktober 2018

(wahn- / tief-) ??? … SINNIG !!! … (Zug) 103

…oder nur’n (schräger) Vogel?!

Der wirre Kopf eines ZUG-VOGELS

Weiterlesen

Galerie

die Distel

Diese Galerie enthält 17 Fotos.

Da mach ich dem Namen meines Wohnortes (Herten)-Disteln alle Ehre… was ein gesummse 😉

Bewerten:

O•F•F•L•I•N•E

…ein Experiment…

Weiterlesen

ist doch klar, wie das ausgeht ;)

Heute nach der Planung das beste Wetter (zur verfügbaren Zeit) genutzt, was diese Woche geboten wird / wurde. Weiterlesen

„Every Rose Has Its Thorn“

…und diese hier schenkt uns immer wieder Bühten – seit den ersten Sonnenstrahlen des Jahres