(wahn- / tief-) ??? … SINNIG !!! … (Zug) 103

…oder nur’n (schräger) Vogel?!

Der wirre Kopf eines ZUG-VOGELS

Warum machen wir bestimmte Dinge?
Auch wenn wir wissen, dass sie uns nicht gut tun?!

Ist es das Streben nach Anerkennung?
Ist es das Streben nach Liebe?

Was, wenn sich das Ziel nicht einstellt?
Was, wenn sich das Ziel nicht erreichen läßt?

Und was, wenn wir uns über materielle Dinge definieren?

Wir wollen (immer) mehr!
– mehr Macht,
– mehr Geld,
– größere Autos,
– weitere Reisen,
– das neueste Smartphone,
– teuren Schmuck
– …

Wie erreichen wir jedoch

Glück?
Seelenfrieden?
innere Ruhe?
Ausgeglichenheit?
…Ge-lassen-heit?

Wenn ich mich nicht mit anderen vergleiche, auch nicht mit ihren Zielen, ihren Werten
werde ich nicht zu deren Instrument!

los-lassen …zu-lassen …

Was sind meine Einstellungen, meine Ziele, meine Werte???
WAS WILL ICH???

Das, was ich mache, mache ich nur für mich
und nur, weil ich es so will!

Ist das egoistisch?
Ist das arrogant?
Darf das so sein?

KLAR!!! Warum auch nicht?! – Aber: BLEIBE MENSCH 🙂

Und von einem sehr lieben Menschen bekam ich Impulse, wie diese …

„Ich sag‘ es wie es ist, ich hab‘ genug gehetzt.
Das revidier ich hier und jetzt.
Hingesetzt und wert-geschätzt.

Viele Erkenntnisse, diese gehört zu den besten:
Man muss nicht jedes Mal seine Grenzen austesten.

Mann muss sich nicht immer verrennen,
sondern seine Grenzen kennen

Wandeln zwischen den Extremen
Jonglieren mit Lebensthemen
die Wechselwirkung annehmen

aufmucken,
kann in den Spiegel gucken

Keiner braucht mich zu flicken,
ich will genau so ticken.

Ich kann immer weniger fassen,
bin dafür zunehmend gelassen.

Man muss sich manchmal trennen,
aber ja nicht gleich auf ewig wegrennen.

nicht hetzen
wert-schätzen

bewegtes Innenleben
viel mit auf den Weg geben

hat so manches mal gekracht,
doch alles richtig gemacht

Nur weil ich mich nicht durch’s Leben mogel,
bin ich noch lang kein schräger Vogel.“

© Micha Bühner – Anke Johannsen („Zugvögel“)

=============================================================

Links zu „AnJo“…

Wikipedia
offizielle Website
Kurzfilm „Mut“
Blog-Artikel: „Schon allein für den Mond“
Porträt in der Rheinischen Post
Ein Liebeslied für Duisburg – Porträt im WDR Duisburg
Video-Collage „Stille Helden“
Musik-Video „Pool Position“
Musik-Video „Who Says“

=> mitmachen beim aktuellen Projekt „Zugvögel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s