mit dem Mopped ins Bergische Land – Teil 1

von Siggi Wolfen aus kann es losgehen


Heute ging es endlich los: die erste Tour mit unseren Motorräder über mehrere Tage – nicht allzu weit und jederzeit zu unterbrechen, denn man kann ja nie wissen (was daheim so alles geschieht).

Rheinblick

Ziel 1 erreicht: Königswinter


Erstmal auf die Bahn und den langweiligen Teil hinter sich gebracht. Die A45 runter gen Süden und bei Siegen gelandet. Es sollte anfangs über die B62 gehen. Hier fanden wir aber schnelle ein Ende. Der Baustellenmarathon der Autobahn setzt sich hier fort. Eine Umleitung jagt die nächste. Aus den geplanten 135 km der eigentlichen Tour von Siegen nach Königswinter wurden dann eben im Handumdrehen knappe 180. 

Kaffeepause – Haus Sonnenschein


EGAL!, denn die Gegend stimmt. Und bei der richtigen Geschwindigkeit vielen die 31,5  Grad kaum auf. Spürbar, und das auch sehr deutlich, die längeren beschatteten Passagen. Hier waren es dann direkt 4 – 6 Grad weniger. HERRLICH!!!

Erste Strandung (und vielleicht auch ausbaufähig auf eine 2te Nacht): das Landhaus Süchterscheid mit sehr guter Küche im Balkanstil.

gemütlich

sicher platziert

Siggis Roadbook

(K)Radler? – passt!

durchatmen lassen

sunset im Bergischen


Und nachdem wir den ganzen Tag nur „rumsaßen“ hängen wir uns beim Vertreten der Beine nach gefülltem Magen noch einen Motorrad-Tour-Beifang-Cache genehmigt.

Morgen geht es auf den nächsten Anschnitt… 

(weitere Fotos folgen…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s