Monatsarchiv: März 2013

Heut‘ ist so ein schöner Tag *sing* …

na, na, na, na, na
heut‘ ist so ein schöner Tag … na, na, na, na, na

Bildschirmfoto 2013-03-29 um 19.29.38

ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

 

 

Advertisements

GC77 – First Germany – im Archiv

Die Legende ist tot. GC77 ist im Archiv 😦

kat1-1-3

Nein, es spielt für uns keine Rolle, ob dieser Cache schön war.
Es ist DER Cache, der erste auf deutschem Boden und unserer Meinung nach ein MUSS, ihn zu erhalten.

Leider wohnen wir viel zu weit entfernt, um ihn selbst zu übernehmen.
Gab es keine Möglichkeit, keinen Cacher, keine Gruppe, zur Erhaltung dieser „Dose“??? Wirklich nicht? Nicht die geringste???

Es ist sehr traurig aus unserer Sicht und zeigt einmal mehr, wie der Großteil der heute durchs Land ziehenden Dosensucher aufgestellt ist: der schnell Punkt, die Statistik, Schwanzvergleich über Fundzahlen und sich bestaunen lassen, welch toller Cacher man doch ist. Mit dem Smartphone Caches suchen und sogar legen. Abweichungen in Kauf nehmen, Attribute erst gar nicht anzeigen, Beschreibungen missachten oder maximal überfliegen und die Natur aus dem Weg räumen, um an das Plastikschächtelchen zu gelangen.

Nun geht es auch den „Veteranen“ an den Kragen.
Nun werden auch die historsischen Caches mit einer grundlegenden Bedeutung ins Archiv geschickt.
Also auf zum nächsten Filmdosen-Mikro zwischen Müll und Hundehaufen am Wegesrand…

Wohl gemerkt: Dies ist meine (mb) persönliche Meinung und mein Empfinden, wenn ich den Verlauf des cachens betrachte. Jede(r) sieht es, wie sie/er mag – ich eben so.

mb

Kreise auf der Karte

Wer kennt das nicht? Da möchte man einen Cache legen und bekommt die Rückmeldung, dass Abstandskonflikte zu anderen Caches bzw. Cachestationen vorliegen.

Klar ist man diesen Cache einmal selbst angegangen. Aber die Koordinaten der Station oder des Behälters sind nicht mehr auf dem Gerät, dem Rechner oder der Zettel, auf dem man sie vor Wochen notierte, liegt auch schon wieder im Altpapier.

MIST!
Soll der Cache noch mal gegangen werden?
KLAR!
Denn die Werte müssen her und mal ehrlich: Die Station um die es geht ist einem sicherlich noch im Kopf.

Aber wie nun genau feststellen, ob die Abstände auch wirklich ein gehalten wurden?
Ganz einfach! Nutze dieses Tool von Flopps-Caching.de und die halbtransparenten Kreise um die freu konfigurierbaren Radien zeigen schnell, ob alles ok ist.

Den Direktlink zur Karte findest du hier.

kreise

mb

Supporter … S.S.o.C.A. Geocoin – Ankündigung

Die Katze ist aus dem Sack … die Coins NOCH in der sicheren Verwahrung … aber

die S.S.o.C.A. teilt gern mit, welch Schmuckstücke auf uns Sammler warten:

Aus dem Shop von Sepp & Berta (Mygeocoin.de) sind zu bekommen:

  • Black Nickel – grün – THE YEAR 2012 – LE 174
  • Black Nickel – orange – THE YEAR 2013 – LE 230
  • Black Nickel – pink – S&B Shop Edition – RE 250

SSoCA-SHOP-Editionen-1024x769

Wie bekannt ist, darf nun regelmäßig geschaut werden. Der Verkaufsstart wird nicht bekannt gegeben. Somit haben alle die gleiche Chance und ein Run auf die Server soll vermieden bzw. verringert werden.
Wir bewerten das als sehr positiv!

Da gibt es dann noch die „Kleinigkeit“ der „internen“ Editionen:

Auch hier wurden drei in unterschiedlichen Farben gefertigt.

  • Black Nickel – weiß – THE BEGINNING – XXLE 22
  • Black Nickel – rot – THE FRIENDS – LE 222
  • Black Nickel – blau – THE SUPPORTER – XLE 102

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte und uns begeistern gerade diese Farbvarianten (zumal wir als Supporter uns ausmalen, eine der blauen zu erhaschen; haltet uns die Daumen 😉 )

SSoCA-Membereditionen

Und wer es noch nicht mitbekommt hat. Die Icons der Editionen stehen auch fest. So bekommt natürlich (wenn schon, denn schon) jede Version ihr eigenes kleines Symbol:

ICON-6er_Set_1-300x60

Also … harren wir der Dinge, die da kommen und … harren wir dem Startschuss zum Vertrieb der Shopversionen.WIR SIND DABEI und schauen, damit wir welche bekommen können. Wer noch?

Damit aber viele eine Gelegenheit haben, werden wir, sofern es uns gelingt, welche in den Warenkorb zu bekommen und dieses Mal auch wieder bis zu Kasse zu kommen, nur 2 oder 3 Sätze ordern. Wer leer ausgegangen ist, kann wegen des Überhangs einfach mal nachfragen.

Warten wir mal ab, wann, was, wo und wie geschieht.

mb

P.S.: Dieser Artikel ist entstanden auf Einladung und unter ausdrücklicher Genehmigung der …

BANNER_gross-300x116

S.S.o.C.A. … supported

Hallo 🙂

Als Supporter der S.S.o.C.A. freue ich mich sehr, euch folgendes mit zu teilen (Text und Bilder © by S.S.o.C.A., ungefilterte Weiterleitung):

Hallo, liebe Freunde der kleinen, großen, bunten, runden, schweren oder leichten Coins. 
Wir – die S.S.o.C.A. – haben es uns nicht nehmen lassen, mal selber eine Coin zu gestalten.
Seit vielen Monaten ist dieses Projekt in der Vorbereitung und in Zusammenarbeit mit Claudia von Sepp & Berta ist uns dabei eine besondere Coin gelungen!
Da wir als Gruppe auch ein bisschen geheimnisvoll sind, wird diese Coin nicht einfach nur so „vorgestellt“.
Statt dessen sind ab sofort immer wieder kleine Puzzleteile unserer Coin im Web zu finden.
Wo?? Na überall dort, wo die S.S.o.C.A. vertreten ist und unterstützt wird.
Macht Euch doch auf die Suche und lernt unsere komplette Coinserie kennen, bevor sie im Shop erscheint.
Bleibt neugierig – schon bald geht es los.
Eure S.S.o.C.A.

Cs-1 Cs-2

Qualitäts-Caches…

…gehören hervor gehoben.

In Zeiten, in denen immer mehr 0815-Tradis in die Gegend geworfen werden, ist es uns wichtig, qualitativ gut gemachte Multis in den Vordergrund zu rücken.
Aber was ist Qualität? Für uns ist die Frage schnell beantwortet: Da das Spiel für jedermann ist und jeder eben andere Dinge für schön und wichtig erachtet, zeigt sich für uns Qualität in Caches, die unserem Geschmack entsprechen.
So einfach ist es 😉

Dem zu Folge muss unseren Tipps nicht nachgekommen werden. Wer sie annimmt, macht es immer auf das eigene Risiko hin, dass eben unser Geschmack sich nicht mit dem seinen deckt und somit auch das „Gefallen“ an Caches auseinander gehen kann.
(Das einfach mal dem ewigen Meckerer vorweg 😉 ).

Unsere Empfehlungen:

Bei uns war es mal wieder dringend an der Zeit, einen schönen Wandermulti zu machen. Also einen Cache, der nicht mal eben so gelogged werden kann. Sondern eine Dose, bei der der Weg das Ziel ist; bei der man sich bewegen muss, und das über eine längere Zeit als nur wenige Minuten; bei dem die Bewegung an frischer Luft in der Natur im Vordergrund steht und man „nebenbei“ auch schöne Stationen findet; vielleicht sogar ein tolles Final.

Und genau das haben wir gleich doppelt erleben dürfen!
Uns führte es erst einmal zum Cache „Die Schatzliste“ (GC439JV). Was fanden wir vor? Was lässt sich berichten, ohne zu spoilern?
All unsere Wünsche, einen Cache betreffend, wurden erfüllt:

  • tolle Wegführung
  • schönes Gelände
  • ansprechende Abstände zwischen den Stationen, so dass man auch mal „laufen“ kann
  • gut findbare und fair lösbare Stationen
  • handwerklich hervorragend ausgearbeitete Runde mit allem, was dazu gehört

Wir waren begeistert und sind es noch jetzt. So empfehlen wir jedem Cacher, der die Natur liebt und sich gern bewegt, diese Runde zu absolvieren.

Wer hier, in der heutigen Cachezeit und bei den heute GC-betreffenden Gegebenheiten keinen Favoritenpunkt vergibt, der möge uns bitte erklären, was gegeben sein muss, damit er ein solches blaues Schleifchen vergibt?!

Und da wir nun einmal so angetan waren, haben wir uns gleich auf die nächste Runde des Ownerpaares begeben: „Der Schieber“ (GC3R54A) ist das Erstlingswerk dieser Cacher und auch hier können wir nur sagen: Respekt! Gut durchdachte, handwerklich vortreffliche Stationen, die Freude auf den nächsten Halt machen.

Ebenso wie „Die Schatzkiste“ ist auch dieser Wandercache, der ein wenig kürzer daher kommt, sehr empfehlenswert.

Am Ende unseres Cachetages hatten wir 12 Wanderkilometer auf dem Tacho und viele Stunden in Bewegung an frischer Luft verbracht. Dazu kam eine gehörig große Portion an Spass und Freude aufgrund der tollen Stationen. Die Gegend an sich garantiert schon viel: Haard und Hohe Mark sind einfach Garanten für schöne Wege.

Fazit:
Wir wünschen den Caches ein langes Leben, faire Besucher und uns allen von den Ownern noch weitere Suchaufgaben.

DANKE

mb