Der Geocaching-Zeitgeist?

Wir verfahren Sprit ganz ohne Sorgen,
graben bis zum frühen Morgen,
erschrecken Wild des Nachts im Wald,
so sind wir Geoacher halt

Ist das Denkmal noch so alt,
lässt’s doch mich, den Cacher, kalt
ein fehlender Stein der kann nicht Schaden
bald ist das Denkmal abgetragen

Weg und Pfad sind uns ein Graus,
unser Weg führt gerade aus,
das Rehkitz springt, die Kröte unkt,
es zählt nur der Statistikpunkt!

Ich habe die Natur so lieb
morgen kauf ich mir ’nen Jeep
denn Radfahren ist zu beschwerlich
so komm ich auch zum Cache, ganz ehrlich!

============================

Dank an Kevin Miethe (FaceBook) für die Zusammenfassung an die geistigen Eigentümer der Zeilen. Mal sehen, ob und wann wieder ein Umdenken und eine Besinnung auf die ursprünglichen Werte des GC gelingt?!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s